HD- Videozystoskopie setzt neue Standards!

Unsere Praxis verfügt über flexible Zystoskope der modernsten und neuesten Generation, die sich dem Harnröhrenverlauf optimal anpassen und somit schonend eine Beurteilung der Harnröhre und Blase zulassen. Durch die Beweglichkeit und flexible Steuerung des Zystoskops werden eine optimale Beurteilung sowie höchste diagnostische Sicherheit erzielt.

Modernste endoskopische Verfahren unserer flexiblen Chip-on-the-tip-Zystoskope (digitale Computerchips an der Spitze extrem weicher und biegsamer Zystoskope) mit neuester LED-Technik (signifikant helleres Bild als bei den herkömmlichen modernsten Xenon-Lichtquellen) liefern hochauflösende HDTV-Bilder.

Diese zeigen gestochen scharfe Details und verbessern so die Darstellung bei der Betrachtung von Schleimhaut- und Gefäßstrukturen zum Ausschluss tumorverdächtiger Areale. Selbstverständlich können Bilder verdächtiger Gewebe aufgezeichnet und gespeichert werden.

    NBI- HD- Videozystoskopie entdeckt mehr Tumore!

    Eine weitere Innovation unserer urologischen Endoskopie ist die NBI-Technologie (= Narrow Band Imaging, übersetzt: Hochauflösende Schmalband-Bildgebung).

    Damit können wir bei einer Blasenspiegelung Tumoren der Blasenschleimhaut schon in einem frühen Stadium erkennen und mit größeren Chancen auf eine Heilung behanden.

      Die NBI-Technologie lässt die oberflächlichen Blutgefäße der Blasenschleimhaut sowie Tumorgewebe für den Arzt besser sichtbar werden. Ein spezieller Filter entfernt dabei aus dem normalen Weißlicht bestimmte Farbanteile. NBI-Licht besteht nur aus den stark hervorgehobenen Farbanteilen blau und grün. Dadurch treten Blutgefäße und Tumorgefäße optisch deutlicher hervor.

      Blasenkrebs im Frühstadium:

      Links: konventionelle Weißlichttechnik
      Rechts: HD-Aufnahme der verdächtigen Basenschleimhaut mit der NBI-Technologie

      WEITERE LEISTUNGEN